Tobias Miller | Thrillerautor

Schön, Sie kennenzulernen!

Sie sind auf der Suche nach spannenden Büchern? Dann sind Sie auf meiner Website genau richtig. Ich schreibe Thriller, die Sie nach Amerika entführen.
Warum? Das lesen Sie hier.


Meine Bücher

Genuine Madness

Genuine MadnessSmart oder Lame? Wie weit würdest du gehen …

Ein simpler IQ-Test in der Schule entscheidet über den Platz in der Gesellschaft. Und ab diesem Tag ist der neunjährige John Raymond ein Lame, kein Smart, und er wird nie zur Elite gehören.

Zehn Jahre später macht ihm sein alter Schuldirektor ein unmoralisches Angebot: die Teilnahme an einem geheimen Regierungsprogramm. Die Einnahme des unbekannten Wirkstoffs Genuine macht John über Nacht zum Überflieger: Er studiert Medizin in Atlanta, wo er Elaine kennenlernt, die er nicht nur für ihr Wissen bewundert.

Doch Genuine gibt es nicht umsonst, denn der zwielichtige Makler Caine, für den John arbeitet, hat mit ihm ganz andere Pläne. Und plötzlich ist sein Schicksal enger mit Elaine verwoben, als ihm lieb ist …

Leserstimmen

Die Thematik ist aufwühlend und mal etwas ganz Neues. Habe das Buch verschlungen und es macht gleichzeitig Angst und stimmt nachdenklich.

Genuine Madness

Genuine Madness schildert ein ausgefeiltes Komplott der Mächtigen, das Wenigen die Chance zum Aufstieg bietet. Tobias Miller hat eine interessante Idee entwickelt und zu einem spannenden Roman ausgearbeitet, die nach einer Fortsetzung schreit.

Genuine Madness

Wer gerne außergewöhnliche dystopische Geschichten liest, für den ist das Buch definitiv ein Muss.

Genuine Madness

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte. Weitere Infos zum Buch finden Sie hier oder indem Sie auf das Buchcover klicken.

Genuine Madness: Smart oder Lame? Wie weit würdest du gehen …

Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse behandele ich natürlich vertraulich, gebe diese an niemanden weiter und verwende die E-Mail-Adresse ausschließlich für den Newsletter. Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und Ihren Rechten finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.


Neues aus meinem Blog

Rezension: Der Sandmann von Lars Kepler

Kurzbewertung: 4/5 Sternen Der Sandmann ist der vierte Teil der Joona Linna-Reihe des schwedischen Autorenduos mit dem Künstlernamen Lars Kepler. Das Buch ist 2014 in der deutschen Übersetzung bei Bastei Lübbe erschienen. Ich habe den Titel in einer kleinen, unabhängigen Buchhandlung entdeckt. Cover und Klappentext haben kurzweilige Unterhaltung versprochen, daher habe ich zugeschlagen. Joona Linna ist Kommissar beim Landeskriminalamt Schwedens und hat im Fall des Serienmörders Jurek Walter ermittelt, der seit Jahren in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie sitzt. Als eines seiner totgeglaubten Opfer von der Polizei aufgegriffen wird, reißt der Fall bei Linna alte Wunden auf, denn plötzlich besteht die Möglichkeit, dass noch weitere Opfer am Leben sein könnten. Der Einzige, der darüber Auskunft geben kann, ist aber Jurek Walter, doch der redet nicht mit Linna. Zusammen mit dem Staatsschutz schmiedet Linna einen Plan, seine Kollegin Saga Bauer in die Psychiatrie einzuschleusen, um Jurek Walter auszuhorchen. Zentrales Thema sind […]

Lies-truth-decision

Fälschungsverdacht bei Alzheimerstudie: Warum die Wahrheit so lange unentdeckt blieb

Ein handfester Wissenschaftsskandal geistert durch die Medien: Der Verdacht der Fälschung einer entscheidenden Alzheimerstudie aus dem Jahr 2006. Die aktuellen Enthüllungen könnten die auffällige Häufung fehlgeschlagener klinischer Studien in ein ganz anderes Licht rücken. Hat die Alzheimerforschung zu lange mit einer falschen Hypothese gearbeitet? Und warum kommt der Manipulationsverdacht erst jetzt auf, sechzehn Jahre nach Veröffentlichung der Studie? Ein Erklärungsversuch. Das Grundübel der Alzheimererkrankung: Proteinaggregate Eine zentrale Hypothese der Entstehung der Erkrankung besagt, dass die Anhäufung von Proteinablagerungen im Gehirn die Gedächtnisfunktion einschränkt. Diese Erkenntnis stammt nicht aus der angegriffenen Studie aus dem Jahr 2006, sondern ist viel älter. Bereits 1991 haben Wissenschaftler herausgefunden, wie ein gestörter Stoffwechsel beim Abbau von Abeta-Proteinen im Gehirn über verschiedene Kaskaden zum Untergang von Neuronen führt. Die Frage der klinische Relevanz der Abeta-Proteine für den Gedächtnisverlust blieb erst einmal offen. Und da setzt die angegriffene Studie aus dem Jahr 2006 ein. Die Autoren identifizierten […]


Teilen Sie diese Seite

Info
Meine Bücher